Was ist Frühförderung?

Auf der Basis ver­schie­de­ner Kon­zep­te und unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung arbei­ten wir mit Ihrem Kind allein oder in einer klei­nen Grup­pe. Der Inhalt der För­de­rung ist abhän­gig von den Bedürf­nis­sen Ihres Kin­des und den mit Ihnen abge­stimm­ten Lern‐ und Ent­wick­lungs­zie­len. Um Ihrem Kind gerecht zu wer­den, ist eine Zusam­men­ar­beit mit den ande­ren betei­lig­ten Fach­kräf­ten und Insti­tu­tio­nen wich­tig. Mit Ihrem Ein­ver­ständ­nis fin­den des­halb regel­mä­ßi­ge Gesprä­che unter ande­rem mit der Kin­der­arzt­pra­xis und der Kin­der­ta­ges­stät­te statt. Wir füh­ren die Frühförderung in unse­rem Zen­trum, in einer unse­rer Koope­ra­ti­ons­pra­xen, bei Ihnen zu Hau­se, in der Kin­der­ta­ges­stät­te oder der Tages­pfle­ge­stel­le durch.

Die Zusam­men­ar­beit mit Ihnen als Eltern


Sie als Eltern sind die Exper­ten Ihres Kin­des. Eine ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit mit Ihnen zum Wohl des Kin­des ist uns ein beson­de­res Anlie­gen. Gemein­sam bespre­chen wir den Ent­wick­lungstand und den Förder‐ und Behand­lungs­be­darf Ihres Kin­des.

Wir hel­fen Ihnen, die beson­de­ren Bedürf­nis­se Ihres Kin­des zu erken­nen und mit den Fol­gen einer Ent­wick­lungs­ver­zö­ge­rung, Ent­wick­lungs­stö­rung oder Behin­de­rung umzu­ge­hen. Sie sind ein­ge­la­den, an den Förder‐ und Behand­lungs­stun­den teil­zu­neh­men und erhal­ten Anre­gun­gen für för­der­li­che Maß­nah­men zu Hau­se.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen